• Luftbild

MFDS in neuer Optik

PfostenGruenDas MFDS für Parkplatzbilanzierung bietet nun auch die Möglichkeit gewerbliche Parkflächen oder Parkplätze an Firmengeländen adäquat auszustatten. Eine Systemlösung in verschiedenen Designvarianten steht dabei zur Verfügung, die zudem per LED an der Parkplatzeinfahrt den Verkehrsteilnehmer über den aktuellen Belegungsstand informiert. Darüber hinaus stehen dem Parkplatzbetreiber alle Daten in Echtzeit per Web-Access zur Verfügung.

Weiterlesen

Real Time Data per Web-Access

Web AccessErste Anwendungen des MFDS-Portals zur Datenanalyse stehen den Parkplatzbetreibern als User ab sofort zur Verfügung. Weitere Tools zur Auswertung und Informationsaufbereitung, sowie entsprechende Schnittstellen zur Informationsweitergabe werden zurzeit entwickelt. Das offizielle Portal www.mfds.info wird dazu in 2017 freigeschaltet.

Weiterlesen

MFDS ist ZIM-Erfolgsbeispiel

ZIMP2016Das ursprüngliche Förderprojekt „Falschfahrerwarnsystem“ (2011-2013) wurde im November 2016 vom Projektträger Aif, gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - BMWI, in die Liste der ZIM-Erfolgsbeispiele aufgenommen. 

Weiterlesen

Entwicklung aus Herscheid warnt vor Staus und Falschfahrern - Heider besucht mit Oliver Wittke Wilhelm Schröder GmbH

Heider Wittke SchroederHerscheid. Die Straße der Zukunft ist digital vernetzt: Längst wird nicht nur in Süddeutschland an den Innovationen für unsere Straßen gearbeitet. Auch die Wilhelm Schröder GmbH aus Herscheid entwickelt Lösungen, um den Straßenverkehr sicherer und effizienter zu gestalten. Jetzt besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Heider (CDU) gemeinsam mit seinem Bundestagskollegen, dem ehemaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke, das Unternehmen.

Weiterlesen

Zuwendungsbescheid zum Projekt "InVerSiv - Autonomes Fahren in MegaCities" erhalten

Leitmarkt NRW LogoDas durch das Land NRW und die EU geförderte Forschungsprojekt „InVerSiV – Intelligente Verkehrsinfrastruktur für sicheres vernetztes Fahren in der Megacity“ ist am 01.07.2016 offiziell mit einer Laufzeit von 3 Jahren gestartet. Thema des Projekts ist die intelligente Vernetzung der Fahrzeugsensorik mit Sensorik an der Straße zur Steigerung der Verkehrssicherheit.

Weiterlesen